smartmobil streicht die Datenautomatik

Seit November ist die Datenautomatik bei smartmobil Geschichte. Damit verzichtet die erste Postpaid Marke von Drillisch-Online darauf. Werden weitere folgen?

Die Datenautomatik ist nicht ganz unumstritten. Sie hat zwar den Vorteil, dass man nach Verbrauch des monatlichen Datenvolumens weiterhin schnelles Internet hat. Dies ist aber mit Zusatzkosten verbunden. So wird der Vertrag schnell mal teurer (bis zu 6 € im Monat). Klingt nicht nach viel, wenn man aber eine Allnet Flat für 6,99 € hat verdoppeln sich die monatlichen Kosten fast.

Bereits Mitte des Jahres hatte Drillisch Online auf die feste Datenautomatik verzichtet. Bei der festen Datenautomatik war die Datenautomatik nicht abwählbar, sondern fester Tarifbestandteil. Mittlerweile ist die Datenautomatik für Neukunden immer abwählbar.

Wie man die Datenautomatik abwählt erfahren sie im Beitrag: Datenautomatik deaktivieren bei Vodafone, o2, Drillisch und Co. auf handyflatrate-preisvergleich.de

Nachtrag: Auch yourfone hat in seinem neuen Tarif-Portfolio die Datenautomatik gestrichen.